26.10. — 01.12.2019


Miyuki Tsugami. View - Life and Waterways
Eröffnung: Fr., 25.10.2019, 18-22 Uhr
19:30 Künstlergespräch mit Wolf Jahn

Miyuki Tsugami, View, Elbe, Hamburg 11:52 am 1 Nov 2018/2019, 2019, pigment, acrylic paint and other media on canvas, 27,5 x 41,2 cm.

In den Arbeiten der japanischen Malerin Miyuki Tsugami (*1973 in Tokio, aufgewachsen in Osaka, lebt und arbeitet in Kamakura) verschmelzen regelmäßig Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu gemalten Zeitlandschaften. Die direkte Erfahrung eines Ortes sowie dessen Geschichte bildet dabei stets die Grundlage ihrer Arbeiten. Stadt- und Landschaftsszenen als Ausdruck von Zeit bildlich zu fassen, ist das erklärte Ziel der Künstlerin. Hierzu fertigt Tsugami Skizzen an, denen sie gern Bemerkungen und Gedankennotizen zu Lichtverhältnissen oder gar historischen und archäologischen Informationen hinzufügt. Bereits in diesen kleinformatigen Vorarbeiten beginnt sie das Gesehene auf die für sie zentralen Wesenszüge zu reduzieren. In den später im Atelier entstehenden Leinwänden lösen sich dann zu Anfang noch klar umrissene Konturen auf und geben Raum für eine von Sinneseindrücken bestimmte Farblandschaft. In der Abstraktion der Form findet Tsugami eine Möglichkeit der Verbildlichung von Zeit. Denn die Künstlerin weiß: Alles ist in Bewegung, synchron mit dem Fluss der Zeit.

Die Vorarbeiten für View - Life and Waterways brachte Tsugami Ende Oktober bis Anfang November 2018 erstmals nach Hamburg, wo sie zahlreiche Skizzen im Stadt- und Hafengebiet anfertigte. Die Skizzen für Osaka entstanden dagegen bereits Ende 2015 und Anfang 2016, in der Gegend um den zentralen Großhandelsmarkt am Fluss Aji in der Nähe ihres Elternhauses. Die Ergebnisse ihrer langen Vorarbeit bilden nun die Grundlage für die aktuelle Ausstellung.

Miyuki Tsugami mit Skizzenbuch auf der Oberhafenbrücke in Hamburg, 2018. Foto: Adreas Weiss.